Univ.-Prof. Dr. Andreas Cesana – Schriftenverzeichnis

Monographien

Johann Jakob Bachofens Geschichtsdeutung – Eine Untersuchung ihrer geschichts-philosophischen Voraussetzungen, Basel; Boston; Stuttgart: Birkhäuser 1983 ( = Basler Beiträge zur Philosophie und ihrer Geschichte, Bd. 9).

Geschichte als Entwicklung – Zur Kritik des geschichtsphilosophischen Entwicklungsdenkens, Berlin; New York: de Gruyter 1988 ( = Quellen und Studien zur Philosophie, Bd. 22).

Neue Wege des Denkens (in japanischer Sprache), Tokio: Toshindo 2007.

Aufsätze, Beiträge

Werdende Existenz – Zur Geschichtsphilosophie von Karl Jaspers; in: Philosophisches Jahrbuch, 91. Jahrgang, Freiburg; München: Alber 1984, S. 341–357.

Vom Ende der Geschichte; in: Philosophische Tradition im Dialog mit der Gegenwart – Festschrift für H.A. Salmony, Basel; Boston; Stuttgart: Birkhäuser 1985, S. 49–70.

Die innere Geschichte der Menschheit – Zu den geistesgeschichtlichen Voraussetzungen von Bachofens Geschichtsvision; in: Johann Jakob Bachofen (1815–1887), Basel 1987, S. 58–70.

Karl Jaspers; in: Staatslexikon, 7. Aufl., Band 3, Freiburg; Basel; Wien: Herder 1987, Sp. 209–211.

Der späte Ruhm verborgener Gelehrsamkeit – Zum hundertsten Todestag J.J. Bachofens; in: Basler Stadtbuch 1987, Basel: Christoph Merian Verlag 1988, S. 111–117.

L'antico e il nuovo Stato – La critica del moderno e la sua motivazione storico-universale in J.J. Bachofen; in: Quaderni di storia, Bari 1988, Heft 3, S. 87–105.

Einleitung zu: J. J. Bachofen: Diritto e storia – Scritti sul matriarcato, l'antichità e l'Ottocento, Venezia: Marsilio Editori 1990, S. IX–XVII.

Die philosophische Auseinandersetzung mit dem Mythos; in: Spiegelungen des Mythos, Überlegungen zum Mythosbegriff, Basel: Seminar für Klassische Philologie 1991, S. 39–50 ( = Gelegentliche Publikationen des Seminars für Klassische Philologie der Universität Basel, Nr. 3).

Die Basler Bachofen-Edition – Teil 2: Die Probleme der Edition; in: Textkonstitution bei mündlicher und schriftlicher Überlieferung, hrsg. von Martin Stern, Tübingen: Max Niemeyer Verlag 1991, S. 130–136.

Karl Jaspers' "Philosophie" (1932); in: Hauptwerke der Philosophie 20. Jahrhundert, Stuttgart: Philipp Reclam 1992 ( = Universal-Bibliothek, Nr.8744), S. 174–204.

Philosophie als dritter Weg – Zum Philosophieverständnis von Jaspers und Kant; in: Karl Jaspers – Philosopher among Philosophers, hrsg. von Richard Wisser und Leonard H. Ehrlich, Würzburg: Königshausen und Neumann; Amsterdam: Rodopi 1993, S. 22–28.

Zur Mythosdiskussion in der Philosophie; in: Mythos in mythenloser Zeit, Colloquium Rauricum Band 3, Stuttgart; Leipzig 1993: B.G. Teubner 1993, S. 305–323.

Einleitung zu: J. J. Bachofen: Viaggio in Grecia, Venezia: Marsilio Editori 1993, S. 7–20.

Endlichkeit der Vernunft? – Moderne Endlichkeitserfahrungen und die Krise der Ratio-nalität; in: Endlichkeit – Unendlichkeit, hrsg. von Günter Eiffler, Otto Saame und Peter Schneider, Mainzer Universitätsgespräche, Sommersemester 1993, S. 33–54.

Bachofen und Nietzsche; in: Nietzsche und die Schweiz, hrsg. von David Marc Hoffmann, Zürich: Offizin Zürich 1994, S. 55–63.

Einleitung zu: Jacob Burckhardt: Briefe. Gesamtregister, Basel: Schwabe 1994, S. 11–14.

Technischer und kultureller Informationswandel. Überlegungen zur Situation wissenschaftlicher Bibliotheken am Beispiel des Fachbereichs Philosophie; in: Für alle(s) offen: Bibliotheken auf neuen Wegen. Festschrift für Fredy Gröbli, Basel: Öffentliche Bibiothek der Universität Basel 1995, S. 38–46.

Kulturelle Identität, Inkommensurabilität und Kommunikation; in: Ethik und Politik aus interkultureller Sicht, hrsg. von R. A. Mall und Notker Schneider, Amsterdam; Atlanta, GA: Rodopi 1996, S. 119–130 ( = Studien zur Interkulturellen Philosophie, Bd. 5).

Bereden des Sterbens, Beschweigen des Todes. Bemerkungen zur philosophischen Auseinandersetzung mit dem Todesproblem; in: Kunst und Kirche, 4, 1997, S. 196–200.

Grenzen der Rationalität und Kommunikation; in: Karl Jaspers. Philosophy on the Way to "World Philosophy", ed. by Leonard H. Ehrlich and Richard Wisser, Amsterdam: Rodopi; Würzburg: Königshausen und Neumann 1998, S. 73–81.

Neuhumanismus in Basel: Gerlach, Bachofen, Burckhardt, Nietzsche und Overbeck; in: Der Humanismus als historische Bewegung, hrsg. von Frank Geerk, Basel: Schwabe 1998, S. 125–144.

Philosophische Selbstvergewisserung zwischen religiösem und psychoanalytischem Erkenntisanspruch; in: Psychoanalyse und Religion. Versuch einer Vermittlung, hrsg. von Markus Bassler, Stuttgart; Berlin; Köln: Kohlhammer 2000, S. 135–148.

Neuhumanismus in Basel; in: Humanismus. 56 Annäherungen an einen lebendigen Begriff, Basel: GS-Verlag 2000, S. 100–103.

Karl Jaspers und die Herausforderung der interkulturellen Philosophie; in: Jahrbuch der Österreichischen Karl-Jaspers-Gesellschaft, Jahrgang 13, Innsbruck; Wien; München 2000, S. 69–88.

Philosophie der Interkulturalität: Problemfelder, Aufgaben, Einsichten; in: Jahrbuch Deutsch als Fremdsprache 26 (2000), S. 435–461.

Jaspers' Projekt "Weltphilosophie": Paradigma interkultureller Kommunikation? In: Karl Jaspers' Philosophie: Gegenwärtigkeit und Zukunft, hrsg. von Richard Wisser und Leonard H. Ehrlich, Würzburg: Königshausen und Neumann 2003, S. 223–232.

The New Burckhardt Edition: Basis and Intentions; in: Begegnungen mit Jacob Burckhardt. Vorträge in Basel und Princeton zum hundertsten Todestag, hrsg. von Andreas Cesana und Lionel Gossman, Basel: Schwabe; München: C.H. Beck 2004, S. 357–371.

Prozesse der Pluralisierung im Zeitalter der Globalisierung; in: Philosophie, Gesellschaft und Bildung in Zeiten der Globalisierung, hrsg. von H.-J. Scheidgen, N. Hintersteiner und Y. Nakamura, Amsterdam; New York: Rodopi 2005, S. 49–65 ( = Studien zur Interkulturellen Philosophie, Bd. 15).

Geschichte und Kultur mit den Augen Burckhardts seheh; in: Annual Reports of the Graduate School of Arts and Letters, Tohoku University, Sendai, Japan, Vol. 55, 2005, S. 141–158.

Der Tod als Frage an das Leben; in: Ort der Stille – 200 Jahre Mainzer Aureus, hrsg. von Rupert Krömer und Sabine Theis-Krömer, Mainz: Vitruv 2006, S. 52–61.

Europa in einer neuen Weltordnung. Politisches Bewusstsein und philosophische Denkungsart bei Karl Jaspers; in: Jahrbuch der Österreichischen Karl-Jaspers-Gesellschaft, Jahrgang 19, Innsbruck: Studienverlag 2006, S. 9–21.

Historismus und Existenzphilosophie, Kulturalismus und Weltphilosophie. Zur Vernunftphilosophie von Karl Jaspers; in: Vernunft der Aufklärung – Aufklärung der Vernunft. Hans-Martin Gerlach zum 65. Geburtstag, hrsg. von Konstantin Broese, Andreas Hütig, Oliver Immel, Renate Reschke, Berlin: Akademie Verlag 2006, S. 293–301.

Gibt es einen philosophischen Glauben? In: Ein Buch, das mein Leben verändert hat. Liber amicorum für Wolfgang Beck, hrsg. von Detlef Felken, München 2006, S. 85–88.

Normen und Kulturen; in: Rechtsethik, hrsg. von Michael Fischer und Michaela Strasser, Frankfurt: Peter Lang 2007, S. 11–28.

Kulturalität und interkulturelle Philosophie; in: ›Orthafte Ortlosigkeit der Philosophe‹. Eine interkulturelle Orientierung, Festschrift für Ram Adhar Mall, hrsg. von Hamid Reza Yousfi, Ina Braun und Hermann-Josef Scheidgen, Nordhausen: Traugott Bautz 2007, S. 51–64.

Globalisierung, Pluralisierung und kulturelle Kommunikation; in: Globalisierung und Neoliberalismus im Spiegelbild der Zukunft der Bürgergesellschaften Europas, hrsg. von der Europäischen Akademie für Lebensforschung, Integration und Zivilgesellschaft, Waidhofen/Thaia: EALIZ 2007, S. 191–200.

«Das Wesen der Geschichte ist die Wandelung.» Burckhardt und die Historisierung der Geschichte; in: «Unerschöpflichkeit der Quellen». Burckhardt neu ediert – Burckhardt neu entdeckt, hrsg. von Urs Breitenstein, Andreas Cesana und Martin Hug, Basel: Schwabe; München: C.H. Beck 2007, S. 43–60.

Orientierung wodurch? Wissenschaft, Religion und philosophischer Glaube; in: Atheismus und Säkularisierung oder Wie religiös sind noch die Bürgergesellschaften Europas? Hrsg. von der Europäischen Akademie für Lebensforschung, Integration und Zivilgesellschaft, Krems an der Donau: EALIZ 2007, S. 63–70.

Karl Jaspers' Existenzphilosophie im Zeitalter der Globalisierung; in: Karl Jaspers: Geschichtliche Wirklichkeit mit Blick auf die Grundfragen der Menschheit; Karl Jaspers: Historic Actuality in View of Fundamental Problems of Mankind, hrsg. von Andreas Cesana und Gregory J. Walters, Würzburg: Köngishausen & Neumann 2008, S. 195–206.

Was bleibt? Interkulturelle Philosophie und religiöse Traditionen; in: Religion und Philosophie im Widerstreit?, hrsg. von Claudia Bickmann, Markus Wirtz und Hermann-Josef Scheidgen, 2. Bde., Nordhausen: Bautz 2008, Bd. 1, S. 253–268.

Philosophischer Glaube und Selbstvergewisserung; in: Glaube und Wissen – Croire et savoir. Zum 125. Geburtstag von Karl Jaspers, hrsg. von Anton Hügli, Curzio Chiesa und Steffen Wagner, Studia Philosophica 67 / 2008, S. 151–164.

Daring to Live Out of Uncertainty: Karl Jaspers on Philosophic Faith, Transcendence, and Ciphers; in: Karl Jaspers's Philosophy. Expositions & Interpretations, ed. by Kurt Salamun and Gregory J. Walters, Amherst, N.Y.: Humanity Books, 2008, p. 169–194.

Karl Jaspers’ Idee der Weltphilosophie und das Problem der Einheit des Denkens; in: Wahrheit ist, was uns verbindet, hrsg. von Reinhard Schulz, Giandomenico Bonanni, Matthias Bormuth, Göttingen: Wallstein Verlag 2009, S. 315–328.

World Philosophy and Philosophical Faith; in: Existenz, An International Journal in Philosophy, Religion, Politics, and the Arts, Volume 4, No 1, Spring 2009, p. 25–32 (http://www.bu.edu/paideia/existenz).

Selbstsein. Jaspers’ Philosophie der Existenz und der Prozess der Subjektivierung; in: Existenz und Sinn. Karl Jaspers im Kontext. Festschrift für Reiner Wiehl, hrsg. von Anton Hügli, Dominic Kaegi, Bernd Weidmann, Heidelberg: Universitätsverlag Winter 2009, S. 73–94.

Les terribles simplificateurs. Randbemerkungen über Intellektualität und Anti-Intellektualität; in: Der Intellektuelle: Rolle, Funktion und Paradoxie, Festschrift für Micheal Fischer, hrsg. von Ilse Fischer und Ingeborg Schrems, Frankfurt a.M.: Peter Lang 2010, S. 135–141.

Kulturalität der Philosophie; in: Historische Kulturwissenschaften: Positionen, Praktiken und Perspektiven, hrsg. von Jan Kusber, Mechthild Dreyer, Jörg Rogge, Andreas Hütig, Bielefeld: transcript Verlag 2010, S. 125–142.

Zur Kulturalität der Freiheitserfahrung; in: Die Kulturabhängigkeit von Begriffen, hrsg. von Michael Fischer, Frankfurt a.M.: Peter Lang 2010, S. 153–164 ( = Subjekt und Kulturalität, hrsg. von Andreas Cesana, Michael Fischer und Kurt Seelmann, Bd. 1).

Paul Häberlin – Der Anspruch des Denkens, in: Philosophie in Basel. Prominente Denker des 19. und 20. Jahrhunderts, hrsg. von Emil Angehrn, Wolfgang Rother, SGWB, NF, Bd. 7, Basel: Schwabe 2011, S. 86-105.

Zur Kulturalität von Sinnbedürfnis und Sinnerfahrung; in: Körperbilder. Kulturalität und Wertetransfer, hrsg. von Michael Fischer und Kurt Seelmann, Frankfurt a.M.: Peter Lang 2011, S. 87–96 ( = Subjekt und Kulturalität, hrsg. von Andreas Cesana, Michael Fischer und Kurt Seelmann, Bd. 2).

Jaspers's Concept of Philosophical Faith: A New Synthesis? In: Philosophical Faith and the Future of Humanity, ed. by Helmut Wautischer, Alan M. Olson, Gregory J. Walters, New York: Springer 2011 (im Druck).

Als Herausgeber bzw. Mitherausgeber

Philosophische Tradition im Dialog mit der Gegenwart – Festschrift für Hansjörg A. Salmony, hrsg. von Andreas Cesana und Olga Rubitschon, Basel; Boston; Stuttgart: Birkhäuser 1985.

Seit 1988 Mitherausgeber der "Gesammelten Werke" Johann Jakob Bachofens, Basel 1943ff.

Johann Jakob Bachofen: Diritto e storia – Scritti sul matriarcato, l'antichità e l'Ottocento, a cura di Andreas Cesana e Maurizio Ghelardi, Venezia: Marsilio Editori 1990.

Johann Jakob Bachofen: Viaggio in Grecia, a cura di Andreas Cesana, Venezia: Marsilio Editori 1993.

(als redaktioneller Leiter) Beiträge zu Jacob Burckhardt, hrsg. von der Jacob Burckhardt-Stiftung, Basel, Basel: Schwabe; München: C.H. Beck 1994ff. (bisher 7 Bände).

Interkulturalität. Grundprobleme der Kulturbegegnung, Mainzer Universitätsgespräche im Sommersemester 1998, Mainz: Studium generale 1999.

(als redaktioneller Leiter) Jacob Burckhardt Werke. Kritische Gesamtausgabe, hrsg. von der Jacob Burckhardt-Stiftung Basel, München: C.H. Beck; Basel: Schwabe 2000ff. (bisher 14 Bände).

Zur Theoriebildung und Philosophie des Interkulturellen, hrsg. von Andreas Cesana und Dietrich Eggers; in: Jahrbuch Deutsch als Fremdsprache 26 (2000), S. 243–462.

Begegnungen mit Jacob Burckhardt. Vorträge in Basel und Princeton zum hundertsten Todestag; Encounters with Jacob Burckhardt. Centenary Papers, hrsg. von Andreas Cesana und Lionel Gossman, Basel: Schwabe; München: C.H. Beck 2004 ( = Beiträge zu Jacob Burckhardt, Bd. 4).

«Unerschöpflichkeit der Quellen». Burckhardt neu ediert – Burckhardt neu entdeckt, hrsg. von Urs Breitenstein, Andreas Cesana und Martin Hug, Basel: Schwabe; München: C.H. Beck 2007 ( = Beiträge zu Jacob Burckhardt, Bd. 7).

Karl Jaspers: Geschichtliche Wirklichkeit mit Blick auf die Grundfragen der Menschheit; Karl Jaspers: Historic Actuality in View of Fundamental Problems of Mankind, hrsg. von Andreas Cesana und Gregory J. Walters, Würzburg: Köngishausen & Neumann 2008.