Lehrprojekt im Ramen des Gutenberg Lehrkollegs (GLK)

Studium generale StudentOnlineMag – Digitale Wissenschaftskommunikation als Prüfungsalternative

Das Studium generale bietet im Rahmen seines Lehrexports Module zu Schnittstellenthemen und fachübergreifenden Perspektiven an, die in derzeit 25 Studiengängen integriert sind und i.d.R. aus einer Vortragsreihe und einer Begleitlehrveranstaltung sowie einer Prüfung in Form einer Kurzhausarbeit/Essay bestehen. Das vom Gutenberg Lehrkolleg geförderte Projekt entwickelt und erprobt eine Prüfungsalternative, die auf die Optimierung der Verbindung der Bausteine zielt und zugleich die Ergebnisse der studentischen Arbeit zur Wissenschaftskommunikation nutzt.

Das Projekt besteht aus Workshops mit (wissenschafts-)journalistischer Ausrichtung und einer anschließenden Schreibphase: Die Studierenden verfassen Berichte zu mehreren Vorträgen der thematisch verbundenen Vortragsreihe. Sie besprechen und korrigieren diese unter Anleitung wechselseitig. Die Texte werden dann online auf den Internet-Seiten des Studium generale veröffentlicht (direkt zu den Texten: ). Sie werden so Teil der Vermittlung und Reflexion von Wissenschaft. Durch die gemeinsame Erstellung und Redaktion der Texte werden die Studierenden aktiviert, zum kooperativen Arbeiten motiviert und an akademische Aufgaben herangeführt. Eine individuelle Reflexion der Studierenden und ein Leitfaden für Lehrende und Studierende, der die Ergebnisse und Erfahrungen aufnimmt und konzeptionell einarbeitet, werden das Projekt abschließen.

Projektleitung:
Dr. Andreas Hütig

Beratung:
Gerd Blase, Journalist
Univ.-Prof. Dr. Tanjev Schultz, Journalistisches Seminar der JGU
Prüfungswerkstatt der JGU

Evaluation:
Benedikt Schreiber M.A., ZQ der JGU


zum Magazin